Support Hotline +43 1 36 11 11 20
Live-Chat
Menü
Support Hotline +43 1 36 11 11 20
Live-Chat
Letztes Update: Uhr
Verfügbarkeit garantiert
Menü
bauarbeiterin mit tablet auf einer baustelle
Digando>Blog>Warum die digitale Baustelle unabhängig von der Unternehmensgröße ist>

Warum die digitale Baustelle unabhängig von der Unternehmensgröße ist

Die Österreichische Bauzeitung behandelte in der Ausgabe 01-02/21 die Themen Software und Digitalisierung bei Baumaschinen. Ein Kommentar von Alexander Höss, Geschäftsführer von Digando, zum Artikel „Auch bei Baumaschinen wird die Digitalisierung das Geschehen auf der Baustelle in den nächsten Jahren wesentlich ändern“ (S. 26-29).
alexander hoess im jahr 2022

Alexander Höss,

Geschäftsführer

04.03.2021,

aktualisiert am 08.03.2022

Digitalisierung in Bauunternehmen

In den verschiedenen Bereichen der Baustellenabwicklung gibt es bereits heute große Erfolge zu verzeichnen. Künstliche Intelligenz, Robotik, smarte Baumaschinen und Software-Lösungen sind am Markt verfügbar. Wo nun liegt die Krux, diese auch in der eigenen Unternehmung zu etablieren.

Große Player der Baubranche beschäftigen seit Jahren Spezialisten im Bereich der Digitalisierung, Entwicklung & Forschung. Und genau hier ist ein elementares Problem zu finden. KMUs beschäftigen sich vor allem mit dem Tagesgeschäft. Für eine Fokussierung auf neuartige Entwicklungen am Markt fehlt schlichtweg die Zeit. Innovationen müssen sich erst bewährt haben, um auch in kleineren Unternehmungen eingesetzt zu werden. Es hängt alles von der Beziehung zwischen Kosten und Nutzen ab. Und nur die Erfahrung gibt die Sicherheit, dass sich die Implementierung schlussendlich auszahlt.

Stefan Nöken, Mitglied des Vorstandes der Hilti AG, fasste die bevorstehenden Veränderungen schon 2019 sehr gut zusammen: „Die momentane Veränderung der Bauindustrie ist so substanziell, dass in den nächsten zehn Jahren mehr passieren wird als in den vergangenen hundert Jahren.“ Die Digitalisierung in der Baubranche schreitet rasant fort. Sie verlangt von allen Teilnehmern viel. Das wirkt für kleine bis mittlere Bauunternehmen und Baumaschinenvermieter zunächst wie eine Mammutaufgabe. Durch externe Unterstützung ist die Umsetzung aber bereits mit wenig Aufwand realisierbar. Davon sind wir bei Digando überzeugt.

Gemeinsam die Baumaschinenmiete digitalisieren. Wir sind aktiver Partner und bieten den Einstieg in die digitale Miete ohne hohe Investitionskosten. Ein Account bei Digando ist und bleibt kostenlos. Unabhängig von der Unternehmensgröße und des Mietvolumens. Kosten entstehen nur je Transaktion.

Neben eines wachsenden Sortiments entwickeln wir auch die Funktionen stets weiter. Digitale Prozesse sollen das Daily Business der Bauunternehmen effizienter gestalten. Einfachheit geht über komplexe Neuerungen. Daher ist der enge Austausch mit der Zielgruppe – den Kunden – sehr wichtig. Aus der Baubranche für die Baubranche. Wir sind davon überzeugt, dass der gemeinsame Weg auch der erfolgreichere und nachhaltigere ist.

Tipp der Redaktion

Hier geht es zum E-Paper der Österreichischen Bauzeitung 01-02/2021.
Mehr Informationen unter handwerkundbau.at.

Gerne beantworte ich eure Fragen auch persönlich.

Alexander Höss
T +43 1 36 11 11 20
E [email protected]

Zum Kontaktformular
portrait alexander hoess geschaeftsfuehrer digando

Das könnte dich auch interessieren

mieter von baumaschinen mit tablet
Baumaschinen online mieten – wie profitiere ich?

Nichts leichter als das! Eine Miete über Digando.com bietet viele Vorteile.

Mehr dazu